Befristete Beschäftigung

Chance P

FAB Chance P bietet Personen, die vor dem Pensionsantritt stehen, aber aus unterschiedlichen Gründen am Regelarbeitsmarkt keine Beschäftigung finden, die Möglichkeit, bis zur ihrer Pensionierung ein dauerhaftes Dienstverhältnis zu haben.


Vorteile

  • Entwicklung beruflicher und persönlicher Perspektiven
  • Stabilisierung der finanziellen Situation durch ein geregeltes Einkommen
  • Arbeiten unter KollegenInnen mit ähnlicher Vorgeschichte
  • Selbstbestätigung, mit dem Wissen noch gebraucht zu werden
  • Bei Bedarf auch Teilzeitbeschäftigung möglich


Zielgruppe 
Zielgruppe sind beim AMS vorgemerkte Frauen und Männer, die maximal 36,5 Monate vor ihrem persönlichen Pensionsantritt stehen, und bei denen eine Rückführung in den Regelarbeitsmarkt nicht mehr zu erwarten ist.


Beschäftigungsdauer

Die Verweildauer beträgt maximal 36 Monate. Zur Bestimmung der individuellen Verweildauer ist es unbedingt notwendig, dass allen InteressentInnen ihr exakter Pensionsantrittstag bereits von der PVA bestätigt wurde.


Beschäftigungsfelder
von Chance P variieren

  • je nach Qualifikation der MitarbeiterInnen 
  • je nach Bedarf der Betriebe

Chance P Zusatzangebot: Arbeitskräfteüberlassung
Beschäftigung der Personen in Betrieben am ersten Arbeitsmarkt in Form von gemeinnütziger Arbeitskräfteüberlassung

 

ChanceGastro 

ChanceGastro betreibt die Betriebskantine der Zentrale der BBRZ GRUPPE am Standort Muldenstraße.

Den TeilnehmerInnen bieten wir eine Einschulung in den Bereichen des Gastgewerbes

  • Küche: Küchenhilfstätigkeiten und Essensausgabe
  • Jausenverkauf und Catering (hausintern)
  • Automatenbewirtschaftung (Kaffee- und Kaltgetränke)

ChanceEnergie

ChanceEnergie wickelt die Zählerablesungen aller Kunden/-innen der Energie AG in Oberösterreich ab.

Dafür sind mehrere aufeinander bezogene Einsatzbereiche notwendig:
Die Zählerablesungen vor Ort und das zugehörige Backoffice am SÖB-Standort.

Im Backoffice werden die von der Energie AG erhaltenen Daten aufbereitet, die Touren der AbleserInnen geplant und die Terminverständigungen für die KundInnen geschrieben und anschließend verschickt.

Nach den Ablesungen erfolgt die zeitnahe Zusammenführung und Übermittlung der Daten an die Energie AG.

Darüber hinaus wird eine Hotline für Fragen der FerngaskundInnen betrieben.

Daraus ergeben sich folgende Tätigkeiten für die Backoffice MitarbeiterInnen:

  • Service - Telefonhotline
  • Terminvereinbarungen für AbleserInnen
  • Datenerfassung und Verwaltung
  • Tourenplanung
  • Datenaufbereitung
  • Schriftverkehr, Mailings
  • Kundenreklamationen

 

 

Finanzierung
Chance P wird aus Mitteln des Arbeitsmarktservice OÖ und Landes OÖ finanziert.