News

Gute Stimmung trotz Krisenszenario

Die Weihnachtsfeier von FAB Pro.Work

Bis auf die letzten Plätze gefüllt war die Kürnberghalle bei der Weihnachtsfeier von FAB Pro.Work am 5. Dezember.

Viele von den Gästen aus ganz Oberösterreich hatten einen warmen Punsch nötig, da sie trotz Regen und Kälte in den frühen Morgenstunden an der Demonstration gegen die Kürzungen des Sozialbudgets teilgenommen hatten.

Auch den Festreden von FAB Geschäftsführerin Silvia Kunz, Geschäftsfeldleiterin Elke Überwimmer und Betriebsratsobfrau Trixi Soder war die Sorge über die aktuelle Situation im Land anzuhören. Schließlich bedeuten die geplanten Kürzungen beim Sozialbudget eine eminente Bedrohung für die geschützten Arbeitsplätze bei FAB.

„Ich bin zuversichtlich, dass wir das alles gut überstehen. Und das Wichtigste ist jetzt: ein paar Tage auszurasten und mit Familie und FreundInnen Weihnachten zu feiern“, das waren die tröstlichen Worte, die Silvia Kunz zur Rettung der Stimmung fand.
Dieser Trost half ebenso wie die sehr berührenden Darbietungen des Chors, das gute Essen und Trinken oder der Nachmittag mit musikalischer Unterhaltung. Und so machte sich bald vorweihnachtliche Feierstimmung breit machte.

Viele der Gäste hatten sich schon lange auf die Weihnachtsfeier gefreut und sich darauf vorbereitet. Vor allem die Chormitglieder hatten unter der Leitung von Jakob Busch und Sandra Rosenberger sehr fleißig geübt und mit dem dankbaren Applaus des Publikums erhielten sie den Dank für ihre Mühe.

Das Ambiente mit dem feierlich geschmückten Saal, viel zum Plaudern und Lachen taten ein Übriges, um auch heuer die Weihnachtsfeier von FAB Pro.Work zu einem Erfolg werden zu lassen.