News

Mit neuen Erkenntnissen auf zur Kreislaufwirtschaft

10 Jahre ReVital in Oberösterreich

Der Ursulinenhof im OÖ Kulturquartier war am 18. Juni Schauplatz einer breit angelegten Tagung der kommunalen Abfallwirtschaft OÖ.

Bei der Veranstaltung ging es um die Betrachtung der Kreislaufwirtschaft in ihrer Gesamtheit, generelle Fragen zur Ressourcennutzung und neueste Erkenntnisse aus Restabfallanalysen, Probleme des biogenen Abfalls und aktuelle Anforderungen an die Kunstoffsammlung und -verwertung. Die Ziele des EU-Kreislaufwirtschaftspakets waren ebenfalls Thema eines Fachreferats.

Den krönenden Abschluss des Events bildete die Feier eines besonderen Jubiläums: Seit zehn Jahren gelingt es, unter der Marke ReVital sowohl Impulse für die Abfallvermeidung als auch für die Beschäftigungspolitik zu setzen. Eine besondere Ehrung wurde dabei dem TechnoTeam Wels zuteil.

Das Projekt der FAB Sozialbetriebe, das Elektroaltgeräte für die Wiederverwendung aufbereitet, wurde für seinen vorbildlichen Beitrag zur Kreislaufwirtschaft und als erfolgreicher Partner von ReVital ausgezeichnet. 

Veranstalter des Events waren das Amt der Oö. Landesregierung, Abteilung Umweltschutz und der OÖ Landesabfallverband. Neben Landesrat Rudi Anschober waren bei dieser Tagung alle vertreten, die in Oberösterreich im Bereich von Recycling und Abfallwirtschaft Rang und Namen haben.